Einleitung

5. Juli 2010

Hier finden Sie die umfassende Widerlegung aller Behauptungen, mit denen versucht wird, einen wirksamen Nichtraucherschutz zu verhindern.

In der Diskussion rund um die Regelung des Nichtraucherschutzes in der Öffentlichkeit, insbesondere in der Gastronomie, werden seit Anbeginn der Diskussionen eine Anzahl Behauptungen ins Feld geführt, mit denen gerechtfertigt werden soll, das Rauchen in der Gastronomie nicht vollständig zu untersagen. Stattdessen sollen gewisse „Ausnahmen“ und „Kompromisse“ dazu führen, daß in der Gastronomie doch wieder keine Rauchfreiheit Einzug findet.

Diese Behauptungen sind sämtlich widerlegbar. In dieser Übersicht werden die Behauptungen aufgelistet, kurz erläutert und jeweils dargelegt, warum sie gegenstandslos sind. Am Schluß kann man nur zu dem Ergebnis kommen, daß es zu einem ausnahmslosen Rauchverbot in der Gastronomie keine Alternative geben kann und daß jeder „Kompromiß“ auf diesem Gebiet nicht tragbar ist.

Download der Dokumenten-Version: 2.1 vom 26. Januar 2010:

Gute Luft für alle!

Kopieren Sie das Dokument weiter, laden Sie es runter, laden Sie es hoch, drucken und legen Sie es gerne aus, verbreiten Sie es weiter, geben Sie es jedem zu lesen, der wieder mal eine der abgeschmackten und verbrauchten Ausreden bemühen will.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.